x

News - Terrorbambi.de

Seit gestern ist Terrorbambi offiziell den Kinderschuhen entwachsen & hat nun ein neues Zuhause:
Ab sofort erreicht ihr meinen Blog nämlich unter www.terrorbambi.de.

 Für euch ändert sich nichts & ihr solltet meine Posts weiterhin im Dashboard & bei Bloglovin' sehen können. :)



An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Kleidung.com bzw. die FB-Gruppe Fashion Federation, die nicht nur das Sponsoring für diese Domain & sondern auch gleich die Einrichtung übernommen haben.
Sollte das auch für euch & euren Blog interessant sein, dann schaut einfach einmal hier (-klick-) vorbei. Ihr müsst nur ein Formular mit euren Daten ausfüllen & dann kann es auch schon losgehen.

Review - Boss Nuit Pour Femme

Vor einigen Tagen kam der Postbote mit einem kleinen Paket von Douglas an.
Auf der Facebook-Seite war nach Produkt-Testerinnen für das Parfüm Boss Nuit Pour Femme gesucht worden & ich war unter den Glücklichen.


Verpackung & Optik
Die Verpackung ist schlicht: Schwarz & Gold. Nicht sonderlich auffällig, aber die Inspirationsquelle des Duftes war das berühmte "Kleine Schwarze". Auch der Flakon zeigt sich in den gleichen Farben, nur der Deckel ist aus transparenten Plastik - das leider bei jedem Öffnen quietscht. Das zerstört den hochwertigen Eindruck der Verpackung & des restlichen Flakons ziemlich.

Duft
Boss Nuit Pour Femme soll elegant & feminin riechen. Die Kopfnote setzt sich aus Pfirsisch & Aldehydakkorden zusammen, die Herznote aus Jasminnoten, weißen Blüten & Veilchen. Die Basisnote soll mit Moosnoten die Kopfnote widerspiegeln und wird durch Holznoten & Sandelholz ergänzt.
Den fruchtigen Duft von Pfirsisch rieche ich eher weniger, aber das ist auch überhaupt nicht schlimm. Stattdessen schnuppert Boss Nuit Pour Femme für mich sehr süß & holzig - für mich absolut perfekt.

Fazit
Bei Düften stehe ich auf relativ schwere & orientalische Düfte. Blumige oder sehr frische Düfte werden bei mir schnell aussortiert. Boss Nuit Pour Femme trifft in diesem Punkt also genau meinen Geschmack, denn das Parfüm hat das gewisse Etwas, das mich immer wieder schnuppern lässt. Den Duft habe ich in letzter Zeit täglich getragen & wurde sowohl von männlicher als auch von weiblicher Seite immer wieder positiv darauf angesprochen.

Einziger Minuspunkt ist neben dem quietschenden Deckel, dass der Duft bei mir sehr schnell verfliegt. Da ich ziemlich verschnupft war, als Boss Nuit Pour Femme mir zugeschickt wurde, habe ich extra gewartet, bis die Nase wieder frei ist. Leider ist es zumindest bei mir immer noch so, dass nach einigen Stunden kein Hauch Parfüm mehr zu riechen ist, außer jemand steckt mir seine Nase direkt unter das Ohr.


Shopping - Nelly Rabatt Aktion

Endlich Wochenende! Ich werde vermutlich nicht allzu viel Zeit daheim verbringen, denn Berlin lockt mit tollem Wetter und wunderbaren Open Airs. Hach, das wird ganz wunderbar! ♥

Für diejenigen, die ein nicht ganz so rosiges Wochenende vor sich haben, habe ich dank Mimi einen tollen Tipp: Bei Nelly könnt ihr Frust & schlechte Laune einfach wegshoppen, denn über 100 Schuhe kosten jetzt nur noch 19,95€ (exklusive Versand). Natürlich habe ich mich auch gleich durch das Angebot geklickt & meine beiden Favoriten schnell gefunden.


Shopping - Shoes, Shoes, Shoes

Vor einigen Tagen habe ich ja schon mit einigen Instagram-Bildern versucht, die Post-Pause der letzten Wochen zu überbrücken. Heute gibt es den ersten Teil meiner Shopping-Ausbeute der vergangenen Zeit: Schuhe. Da ich die meisten meiner Schuhe vor den Umzug zur Kleiderspende gegeben oder bei Kleiderkreisel eingestellt habe, musste ich das Schuhregal dringend auffüllen ;)

Die Hippie Boots von Primark waren ein absoluter Spontankauf. Ich finde, dass sie ein toller Farbklecks für den Herbst sind. Von den Isabel Marant Heels hatte ich ja schon vor einigen Wochen geschwärmt. Kein Wunder also, dass ich die Zara Look Alikes mehrmals anhatte. Dennoch bin ich bei den Heels in Nude & bei dem Preis stark geblieben - zu teuer. Im Sale konnte ich mich jedoch nicht mehr zusammenreißen & die schwarze Version passt einfach perfekt zu meinen Kleidern. Die Primark Wedges trage ich momentan fast täglich - sie sind einfach unglaublich bequem. Leider kamen sie erst eine Woche später in einem wunderschönen Rot in die Läden. Die hätte ich noch lieber gehabt!

Hippie Boots: Primark (24€), Heels: Zara (19,99€), Sneaker Wedges: Primark (18,00€)




Blog Tipps - Der Blog Name

Schon im letzten Post hatte ich geschrieben, dass ich einige Blogideen während meiner Blogabstinenz gesammelt habe. Eine der ersten Ideen war ein kleiner oder auch größerer Blog-Guide zu verschiedenen Fragen rund um das Thema Bloggen. Warum? Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, hatte ich wirklich keine Ahnung davon & habe mir oft einen kleinen Blog Guide gewünscht. Ich bin immer noch kein Profi, aber ein Versuch schadet nichts.

Gerne könnt ihr mir in den Kommentaren schreiben, ob ihr euch weitere Themen wünscht & welche das wären. Dann habe ich wenigstens eine kleine Ahnung, ob euch das Ganze überhaupt interessiert :)


Steht der Entschluss zum Bloggen fest, dann solltet ihr zuerst eines tun: Setzt euch auf euren Hosenboden und überlegt euch in Ruhe einen passenden Blog Namen. Mittlerweile sind viele URLs bei blogspot schon vergeben, sodass das Finden nicht ganz so einfach ist. Schnell sucht man krampfhaft nach Alternativen, um endlich beginnen zu können. Bei der Gründung meines ersten Blogs habe ich das genauso gemacht und es im Nachhinein bitter bereut. Das traurige Ende: Der Blog wurde gelöscht, weil der Blog Name eben doch nur die dritte Wahl war.

Euer Blog Name sollte euch wirklich gefallen.
Natürlich könnt ihr euren Blog Namen im Nachhinein ändern, aber die URL bleibt – zumindest wenn ihr keinen komplett neuen Blog auf die Beine stellen wollt. Jedoch achtet kaum ein Leser auf eure Blogdomain, sodass die Suche nach deinem Blog aufgrund des neuen Namens schnell ins Leere gehen oder zu einem anderen Blog führen kann, wenn dieser die entsprechende Blogdomain hat.

Euer Blog Name sollte prägnant sein.
Damit meine ich nicht, dass ein Modeblog das Wort „Mode“ im Namen haben muss. Viele sind der Meinung, dass man dem Blog Namen sofort das Thema des Blogs ansehen sollte, ich bin da jedoch anderer Meinung. Viel wichtiger: Sucht euch einen leicht zu merkenden, markanten Namen, den es bestenfalls so oder so ähnlich noch nicht gibt. So vermeidet ihr Verwechslungen und bleibt euren Lesern und Besuchern auch wirklich im Kopf.

Euer Blog Name sollte nicht zu lang und kompliziert sein.
Denn seien wir mal ehrlich: Wir sind alle im Geheimen kleine Faulies. Lange Blog Namen in Verbindung mit exotischen Worten können beim Überfliegen schnell in Vergessenheit geraten & auch das Eintippen in die URL-Leiste kostet manchmal so viel Nerven, dass man es nach dem ersten erfolglosen Versuch dann doch sein lässt. Gerade französische Sprichwörter oder zehn Wörter mit Bindestrichen getrennt treiben mich bei sowas wirklich in den Wahnsinn.

Fazit
 Nehmt euch für euren Blognamen Zeit, denn er wird euch eine lange Zeit begleiten & eine schlechte Wahl sorgt schnell für Unzufriedenheit. Am wichtigsten ist immer, dass euch der Blogname gefällt & ihr euch damit identifizieren könnt.

Instagram - Die letzten Tage #2

Soeben habe ich mein Notebook aus dem Kistenchaos gewühlt & kann mich endlich wieder melden. Bis Mitte August muss ich noch auf ordentliches Internet warten, dann kann es endlich wieder mit regelmäßigen Posts weitergehen. Mein kleiner Kopf ist bereits prall gefüllt mit Post-Ideen!
Um dennoch einen kleinen Eindruck der letzten Tage geben zu können, gibt es ein paar Instagram-Bildchen. Hier melde ich mich auch ohne Internet immer wieder, also folgen lohnt sich  :D

Geflochtener Dutt // Meine liebsten rosa Shorts von Mango

 Die größten Daiquiries, die ich je getrunken habe // Das erste Mal Sushi

Streifen mit Neon-Nails // Eiskalte Erdbeer-Bowle 

 Die wohl schönste Lederjacke der Welt - leider nicht meine // Isabel Marant Look Alikes von Zara

Follow me @terrorbambi