x

Food - Schoko-Espresso-Tarte

Im Mai hatte ich den ersten Post meiner "Food"-Reihe veröffentlicht. Es gab Couscoussalat mit Hähnchenbrust (-klick-) & euer Feedback war unglaublich positiv. Dann kam mein Auslands-Praktikum & bis auf kleine Schnappschüsse bei Instagram (@terrorbambi) gab es dann eher unfreiwillig eine Pause. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich in Spanien nicht sonderlich gesund gegessen habe. Meistens habe ich nur schnell Pasta mit Pesto & Gemüse zusammen gematscht - für mehr war ich meist zu müde oder zu faul. Deswegen habe ich auch viel "außerhalb" gegessen, was dank Tapas zu kleinen Preisen auch für mein Praktikantengehalt kein Problem war. Außerdem gab es dann auch immer einen Cocktail zum Essen - im Sommer ein absolutes Muss für mich!

Jetzt aber zum heutigen Post: Seit ich angekommen bin, wollte ich unbedingt diese Schoko-Espresso-Tarte backen. Die Einkäufe habe ich auch gleich am Tag nach meiner Ankunft erledigt, aber zum Backen kam ich einfach nicht. Heute hatte ich endlich mal Zeit & Muße. Schokokuchen-Rezepte gibt es en masse, aber seit der Entdeckung dieses Rezepts werde ich "meinen" Schoko-Espresso-Kuchen treu bleiben. Warum? Das saftige Innenleben & die Knusperdecke sind in Kombination mit dem Schoko-Nuss-Kaffee-Geschmack einfach unschlagbar. Leute, ich könnte wirklich ewig weiter schwärmen, denn der Kuchen ist einfach so unglaublich lecker! Unbedingt ausprobieren, denn das Rezept ist supereinfach & dauert auch nicht einmal lange!


REZEPT FÜR EINE SCHOKO-ESPRESSO-TARTE (Springform 26cm oder 28 cm):
200g Zartbitter-Schokolade
125g Butter & Butter zum Einfetten der Form

150g Zucker
75ml Espresso
5 Eier
100g gemahlene Haselnüsse
2EL Kakaopulver
Puderzucker zum Bestäuben

1. Schokolade hacken. Mit Butter & Espresso unter Rühren schmelzen. Die Masse abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.
2. Backofen auf 180 Grad vorheizen & Form einfetten.
3. Eier & Zucker schaumig schlagen. Nach & nach Schokobutter, Mandeln & Kakao untermischen.
4. Masse in die Form füllen & im Ofen 25 - 30min backen.
5. Schoko-Espresso-Tarte vorsichtig aus der Form lösen & mit Puderzucker bestäuben - fertig! 


ENGLISH: In May I posted my first post with my receipt "Couscous salad with chicken breast" and your feedback was amazing. Then I started my internship in Barcelona and posted only little snapshots on Instagram. I have to admit that I did not really eat healthy in Spain. Mostly I mashed some pasta with pesto and vegetables - I was just too tired or lazy to cook. Therefore I ate a lot in restaurants or tapas bars. Since tapas are not really expensive you could eat a lot and must not spend much money. Another big plus: You could have a cocktail, which I love especially in summer!

But today I want to show you my favorite Chocolate-Espresso-Cake. It's just amazing and I love it a lot. If you want to try it, just copy the German receipt on Google Translate! :)

Outfit - Ethno Paillettenrock Sequin Skirt von Zara

Ihr Lieben, so richtig will ich dieses Outfit gar nicht zeigen. Das hat zwei Gründe:
Einerseits ist es mein letztes Outfit aus Barcelona. Es ist am letzten Abend entstanden, als mein Herzjunge & ich noch einmal zum Strand geschlendert sind, um dort direkt an der Strandpromenade zu essen & einen Cocktail zu genießen. Es war wundervoll & wenn ich diese Bilder sehe, dann wünsche ich mich ganz schnell wieder zurück (dort sind auch immer noch 25 Grad & Sonnenschein...). Ab jetzt gibt es also wieder Outfits aus dem kalten & regnerischen Berlin, denn irgendwann muss eben auch mein Sommertraum mal ein Ende nehmen. :)
Andererseits ist die Qualität der Bilder so furchtbar - das liegt aber ausnahmsweise nicht an mir oder meinem Hobby-Fotografen, sondern an Blogger. In letzter Zeit werden die Farben wirklich ganz schlimm verfälscht. Hat jemand von euch Tipps, was ich tun könnte?

Noch ein paar Worte zum Zara Ethno Pailletten Rock: ICH LIEBE IHN! Meinen Instagram-Followern ist er schon bekannt & ich bin immer noch ganz stolz, dass ich ihn damals ergattern konnte. & dann hing er doch meistens im Schrank herum, denn so ganz alltagstauglich fand ich ihn nicht. Vor allem für Clubbesuche & Cocktailtreffs mit Freundinnen wurde Aztek Sequin Skirt hervorgekramt & ich habe wirklich IMMER so einige Komplimente abgestaubt. Also ein Grund ihn auch mal ohne Anlass aus dem Kleiderschrank zu holen. Mit einem einfachen Top & Sandalen finde ich den Aztek Pailletten Rock mittlerweile schon fast alltagstauglich - jetzt kann ich ihn wenigstens im Sommer öfter ausführen!

Ein letzter Punkt: Ich habe meinen Kleiderkreisel-Account mal ein bisschen entrümpelt. Viele Sachen wurden aussortiert & einige neue hinzugefügt. Schaut doch mal vorbei & macht mich reich, haha! :D



Shirt: Stradivarius
Paillettenrock: Zara
Sandalen: Zara
Tasche: H&M
Kette: No Name (Barcelona)
Armreif: No Name

Noch eine Kleiderkreisel-Vorschau für euch. Vielleicht gefällt euch ja das ein oder andere Teil. :)

ENGLISH: Fot two reasons it's not easy to show you this outfit. On the one hand it's my last outfit from Barcelona. My sweetheart took the photos on our last evening in Barcelona, where we took a nice dinner and cocktails directly to the beach. It was awesome!
On the other hand the quality of the photos is just awful. However, it's not even my fault - Blogger edits the photos while uploading. In the end the color is totally greyish and the quality is worse than before. HELP!

One thing about my sequin skirt: I LOVE IT! My instagram followers already know it and I'm still so proud, that I could lay my hands on it. A long time the skirt was hidden in my wardrobe since it's not really an "all day skirt". But in combination with a black shirt and sandals it's great for long summer days!

Shopping - Golden Accessories

Wochenende! Meine erste Woche zurück in Berlin habe ich überstanden - auch wenn ich die Temperaturen hier immer noch furchtbar finde & es bis jetzt an fast jedem Tag geregnet hat. Aber gut, ich habe in den letzten drei Monaten so viel Sonne getankt, dass ich mich sogar schon ein bisschen auf den Herbst freue. Die ersten Kerzen wurden schon angezündet & neue Teesorten sind auch schon bei mir eingezogen! In den nächsten Wochen muss ich jedoch unbedingt an meiner Herbstgarderobe arbeiten. Sonst muss ich doch wieder in Schwarz durch die Gegend rennen, was ich diesen Sommer ja endlich mal vermeiden konnte. Ein paar Kleinigkeiten habe ich mir schon gegönnt, aber bevor ich euch diese zeige, soll es heute nur um meinen Lieblingsschmuck für die kalte Jahreszeit gehen.


Der INFINITY RING ist die "älteste" Errungenschaft unter meinen Schmuckstücken. Ich habe ihn von meinem liebsten in Istanbul bekommen & trage ihn seitdem jeden Tag. Ich liebe diesen Ring, denn das kleine Infinity-Zeichen ist genau so, wie ich es haben wollte - ohne Bling-Bling, ohne Glitzersteinchen oder sonstigen Schnickschnack.


In Barcelona bin ich in einem kleinen Schmuckladen über dieses CARTIER LOVE BRACELET Look Alike gestolpert. Ich habe ein paar Tage abgewartet, bevor ich dann doch zuschlagen musste. Warum? Dieses kleine Schmuckstück ist einfach perfekt für den Alltag & die Qualität ist einfach super. Hach, ich freu mich!


Auch in einem kleinen Laden bin ich auf diese Kette gestoßen & will sie seitdem am liebsten gar nicht mehr abnehmen. Eigentlich gibt es an dieser Kette nicht wirklich etwas Besonderes, aber ich musste sie sofort mitnehmen, nachdem ich sie in der Vitrine gesehen habe. Vielleicht liegt es gerade an der Schlichtheit, die mich überzeugt hat - ausnahmsweise mal keine Statement-Kette.


Kette: No Name (Barcelona)
Armreif: No Name (Barcelona)
Infinity Ring: No Name (Türkei)

ENGLISH: Whoop, whoop! Finally weekend again. I survived my first week back in Berlin - but it's still way too cold for me and the rain didn't really help... However, I had so many sun in the last three months, that I'm really a bit excited about the coming fall. My plan for the next weeks: I really need to work on my wardrobe, since it's only perfect for summer... Today I want to show you my favorite accessories for this fall - it's all about gold! :)

Outfit - Burgundy Dress & Overknees

Die letzten Tage in Spanien verbringe ich damit, mit meinem Herzjungen die Sommer-Momente in Barcelona zu genießen. Vor ein paar Tagen haben wir es endlich in den Park Güell geschafft & sind stundenlang auf den Wegen spaziert. Die Stimmung dort ist immer wieder einzigartig: Verschlungene Pfade, viele schöne versteckte Orte & Musiker, deren Violinenklang perfekt zu der Stimmung des Parks passten. Dazu ein wunderschöner Blick über Barcelona - selbst bei grauen Wolken kann ich den Weg auf den Berg nur jedem empfehlen. Mit der Bahn geht es fix & die letzten Meter gibt es sogar Rolltreppen für Lauffaule.

Was mir an diesem Wochenende jedoch wieder besonders aufgefallen ist: Wie gerne hätte ich ein Fahrrad hier in Barcelona gehabt! Es ist nicht so, dass es hier kein Bus- & Metronetz gibt, aber mehr als einmal wäre ich liebend gerne auf zwei Rädern durch die Stadt geflitzt. Einfach, weil es hier so schön ist & man in der Metro so viele schöne Plätze verpasst... Deswegen bin ich die meiste Zeit auch einfach gelaufen & wer mich kennt, der weiß: Laufen ist normalerweise so gar nicht mein Ding. Wenn ich in Berlin 100m sparen kann, indem ich die Tram nehme, dann nehme ich die Tram - ist ja klar!
Da das hier auf einmal komplett anders ist, brauchte ich bequeme Schuhe. Sonst wird auch der schönste Spaziergang irgendwann zur Qual. Kein Wunder also, dass ich meine Chucks (wie schon im letzten Sneaker-Post (-klick-) geschrieben) neu lieben gelernt habe & sie bei unserem Parkbesuch mal wieder heraus gekramt habe...

Weitere Overknees Outfits findet ihr übrigens hier:
Summer Dress & Overknees
Stripes & Overknees

 Kleid: H&M
Overknees: H&M
Chucks: No Name (Türkei)
Tasche: H&M
Armband: No Name
Kette: No Name (Barcelona)

ENGLISH: My last days in Spain I spend with my boyfriend and we try to enjoy the sommer moments as much as possible. A few days ago we went to Park Güell for a huge walk - we walked for hours and it was just amazing! The whole atmosphere is so wonderful that you don't want to leave the park.

However, I realized how much I missed a bike here in Barcelona. In the beginning I took the metro every day but like this you miss plenty of beautiful places. Therefore I started walking - no matter how far I needed to go. It's absolutely not typical for me to walk - back in Berlin I take the metro, if I can avoid walking. But here, it's different and because of that I needed comfortable shoes. For that case I took my Allstars with me and I love them more every day!

Herbst Trends 2013 - Sneaker

Eine Woche Gnadenfrist habe ich noch - dann geht es zurück nach Berlin, wo ich laut Wetterbericht mit 15 Grad & Regen begrüßt werde. Tolle Aussichten! Ein Grund mehr, sich schon jetzt den Herbst schönzureden - zum Beispiel mit dem passenden Schuhwerk. Normalerweise greife ich ja immer zu meinen Boots. Ich liebe den Stilbruch von zarten Kleidern mit meinen derben Nietenboots. Aber ein bisschen Abwechslung & ein paar Farbkleckse müssen trotzdem her, weswegen ich mich einmal nach passenden Sneakern umgeschaut habe.

Wie ihr in der Collage sehen könnt, haben es mir vor allem die altbekannten Klassiker angetan - besonders experimentierfreudig bin ich (zumindest noch) nicht. Aber hey, muss ja auch nicht immer sein! Manchmal sind die altbewährten Modelle eben doch die Besten. Außerdem hat man bei älteren Kreationen regelmäßig gute Chancen auf einen Schnapper, zum Beispiel hier (-klick-) oder direkt über den Frontlineshop.

Wie sieht es denn bei euch aus? Seid ihr auch Fans der alten Klassiker oder sollen es dann doch lieber ganz ausgefallene Modelle sein?

 Hier in Barcelona habe ich meine CONVERSE ALLSTARS noch einmal ganz neu schätzen gelernt, denn ich habe fast nur sommerliche Sandalen eingepackt. Wenn es dann aber doch einmal etwas kühler wurde, konnte ich mich voll auf meine Chucks verlassen. Deswegen will ich mir demnächst unbedingt Allstars in Beige oder Weiß gönnen - nicht die klügste Wahl für das bevorstehende Matschewetter, aber ich hoffe ganz naiv auf einen trockenen Herbst.

Komplettes Neuland sind für mich VANS, die ich anfangs so gar nicht leiden konnte. Das lag vor allem am Schnitt, denn ich mag knöchelhohe Sneakers einfach lieber. Mittlerweile würde ich aber vor allem das rote Modell liebend gern besitzen, denn die Schühchen sind einfach nur heiß. Ich stelle sie mir perfekt zu Skinny Jeans & Basic Shirt vor.

Als letztes habe ich mal die NIKE FREE RUN genauer angeschaut. Ich liebe die vielen Farbkombinationen der Nike Air Max, aber die Form ist mir persönlich einfach zu klobig. Da können die Schuhe noch so bequem sein - so etwas kommt mir nicht ins Haus! Ganz anders sieht es bei den Free Run aus - schaut euch doch mal bitte diese wunderbaren Pastelltöne an. Mein kleines Mädchenherz schlägt dabei einfach nur ganz hoch. & mit dem Neonmodell könnte ich mich vielleicht sogar zum Joggen aufraffen - für mich eigentlich eine der sinnlosesten Sportarten der Welt. Aber was tut man nicht alles für ein bisschen Bewegung & meine Ausdauer lässt auch wirklich zu wünschen übrig...

Alle Bilder via Frontlineshop

ENGLISH: Today I want to show you my favorite sneaker selection. Normally I love to wear boots for fall but this year I feel like trying something new. As you can see I adore classic sneaker like Converse, Vans and Nike. Which would be you choice?

Beauty - Inspirationen für die Haare

Seit Ewigkeiten gab es keinen Inspirationspost mehr auf Terrorbambi. Warum eigentlich? Ich kann euch das nicht wirklich beantworten. Es ist also mehr als Zeit, dass hier endlich mal wieder ein paar schöne Inspirationsbilder zu finden sind - & was bietet sich da besser an als schöne Frisuren?

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht - ich könnte mir jedenfalls stundenlang Frisuren & Tutorials anschauen. Mache ich auch, nur renne ich am nächsten Morgen doch wieder nur mit offenen Haaren, Dutt oder einfachem Pferdeschwanz in die Uni. Das liegt vor allem daran, dass ich morgens möglichst viel Zeit sparen möchte, um mich länger unter der warmen Bettdecke verkriechen zu können. Deswegen habe ich mir folgendes vorgenommen: In den nächsten Wochen wird abends geübt - so oft wie möglich will ich flechten, eindrehen & hochstecken üben, damit ich das dann "im Schlaf" erledigen kann (verzeiht mir das Wortspiel, ich konnte es mir nicht verkneifen!).

Als Inspirationen habe ich mir verschiedenste Frisuren herausgesucht. Aber nicht nur diese werde ich fleißig ausprobieren, sondern auch den ersten Teil meiner Inspirations-Reihe, den ihr hier (-klick-) findet. Was ist denn euer Favorit, wenn es um Frisuren geht?

via

ENGLISH: It's been ages since my last inspiration post on Terrorbambi. I don't even have a reason for that, so it's just time to post beautiful pictures and inspirations again. And what's more beautiful than hair styles?

I don't know how you handle it - but I love to look at nice hair tutorials. Actually I do that all the time but in the end my look is always the same. If I am creative I wear a bun or a simple ponytail. That's because I love to sleep and I try to spend as much time as possible in my bed - especially in the morning. Because of that and because this behavior as to change I will start to practice braids and buns and everything else. Like that there is no reason not to create a nice hair style in the morning - great idea, i know!

To have some inspirations for my practice, I looked for different hair styles. Do you remember my first part of hair inspirations here (-click-). I will try them all! :D

Outfit - Farbiges Sommerkleid mit Muster

Ich weiß jetzt schon, was ich an Barcelona am meisten vermissen werde: Den langen Sandstrand in Laufweite. Vor allem am Wochenende ist es mittlerweile ein festes Ritual geworden. Nach dem Aufstehen fahre ich zum Strand (ja, ich bin faul) & mache dort erst einmal einen gemütlichen Mittagsschlaf. Danach kann der Tag oder eben das Nachtleben losgehen, denn ich fühle mich jedes Mal wie im Urlaub. Unvorstellbar, wie ich diesen Effekt nach meiner Rückkehr nach Berlin erreichen will. Das lässt mich definitiv schon jetzt wehmütig werden - die letzten zwei Wochen werde ich dementsprechend so oft wie möglich am Strand verbringen.

Ein angenehmer Nebeneffekt meines neuen Wochenendhobbies: Ich bin endlich braun, mwahaha! Wer mich kennt, der weiß, dass ich in diesem Punkt ein bisschen besessen bin. Ich hasse es, wenn mich andere Menschen als "hellen Typ" einordnen, denn eigentlich werde ich schnell braun. In den letzten Jahren hat es neben Nebenjobs & Praktika leider nicht oft genug zum Sonnenbad gereicht - der letzte absolut scheußlich lange Winter hat sein Übriges beigetragen. Vergleicht doch mal bitte dieses (-klick-) & dieses (-klick-) Outfit mit dem heutigen - endlich müssen mich meine Freunde nicht mehr anlügen, wenn ich nach fünf Minuten Sonne ganz aufgeregt frage "Bin ich schon braun, bin ich schon braun?"... 

Letztes Wochenende kam mich übrigens mein Herzjunge besuchen & wir sind fast das ganze Wochenende ziellos durch die Stadt gelaufen & haben die Atmosphäre genossen. Dabei sind diese Bilder entstanden. Ich präsentiere: Mein neues Lieblingskleid, das einfach nur großartig ist & meine neue Statement-Kette. Diese werde ich vor allem tragen, wenn ich Basic-Outfits etwas aufpeppen möchte, denn durch die Größe & die schnörkeligen Details ist sie dafür perfekt!

Kleid: H&M
Statement-Kette: H&M
Gürtel: NoName
Tasche: H&M
Socken: H&M
Booties: New Yorker
Armbänder: H&M & Türkischer Markt

ENGLISH: I already know, what I will miss most about Barcelona: The big beach at a walking distance. Especially on weekends it's kind of a ritual: After waking up I head to the beach and take a nap. After that day- and nightlife can come - I'm ready! I don't know how to survive back in Berlin without my little holiday feeling. Obviously the following two weeks (which are my last) I will spend most of the time at the beach.

A nice side effect of my new hobby: Finally I'm sun-tanned. I'm a bit obsessive about that. I really don't like it when people think I have a fair complexion because normally I get tanned pretty fast. However, the last summers I spent on side jobs and internships so there wasn't really time for sunbaths. The last winter in Germany did the rest - I looked like a ghost. Just compare today's outfit with here (-klick-) or here (-klick-). Finally my friends don't need to lie to me when I ask them after five minutes in the sun "Am I tanned now?"

Last weekend my boyfriend visited me and we walked all weekend through the streets of Barcelona to enjoy the atmosphere. At that time today's picture were made. Let me present you: My new favorite dress (which is just gorgeous) and my new statement necklace.