x

Outfit - Chicwish Mint Crochet Shorts

Wie schade, dass die freien Tage schon wieder vorbei sind. Ich habe es noch nicht einmal geschafft endlich an den See zu fahren oder im Park zu grillen. Na gut, dann werden diese Dinge eben auf das nächste Wochenende verschoben. Was ich aber gestern geschafft habe: Eine große Portion Eis essen, endlich wieder Sangria trinken und gaaanz viel Tapas essen. Ehrlich gesagt ein bisschen zu viel - als ich nachts noch schnell das Tapas-Bild auf Instagram hochladen wollte, musste ich den Plan nach wenigen Sekunden wieder abbrechen. Ich war einfach zu voll! :D

Da es endlich wieder so richtig warm ist, kann ich euch wieder einmal ein Teil aus meiner Chicwish Spring Order zeigen. Die Crochet Shorts habe ich mir ja schon vor ein paar Jahren in Peach geholt und bis heute trage ich sie immer wieder gerne. Die mintfarbene Version ist aber farblich noch einmal ein echtes Highlight. Einziges Manko (mal wieder): Die Shorts fallen absolut größengerecht aus und waren leider nicht in einer kleineren Größe zu bekommen. Deswegen brauchte ich auch hier mal wieder den Gürtel, damit alles an Ort und Stelle bleibt. Ich bin deswegen immer noch am Überlegen, ob ich die Shorts nicht doch verkaufen werde - sie sind wunderschön und ich möchte sie am liebsten jeden Tag tragen. Aber ich mag das wirklich gar nicht, wenn Sachen nicht richtig sitzen und ich mir dann immer eine Notlösung ausdenken muss...

Follow Terrorbambi on

Cotton Shirt: Mango
Mint Crochet Shorts: Chicwish*
High Top Chucks: Converse
Belt: H&M
Watch: Fossil

Shopping - Topshop Koala Espadrilles

Eigentlich sollte dieser Post ja schon gestern online gehen. Ich habe jedoch einen kleinen Fehler gemacht und kurz vor dem Schreiben Game of Thrones geschaut - oh man, danach war kein Gedanke an Espadrilles mehr möglich und das Abendessen konnte ich auch deutlich nach hinten verschieben. Habe ich eigentlich ein paar GOT-Suchtis unter meinen Lesern? :)

Jetzt aber zu meinem neuesten Paar Schuhen: Die nicht ganz neuen Leser von euch wissen ja, dass ich meinen letzten Sommer im wunderschönen Barcelona verbringen durfte. Dort verliebte ich mich sehr in Espadrilles jeder Art - und habe doch nie zugeschlagen. Ich finde die Teile angezogen ja wirklich schnieke. Und Ballerinas konnte ich nie so richtig lieben lernen. Ich finde, dass die Dinger viel zu schnell ausleiern und man dann total watschelt. Aber zurück zu Espadrilles: Immer, wenn ich sie mir im Laden mit fester Kaufabsicht angeschaut habe, wirkten sie immer so ... unscheinbar? Deswegen habe ich mir dieses Jahr einfach nur die Füße von Desi und Nisi angeschaut und dann direkt bestellt. Beste Entscheidung seit langem, denn seit meine Espadrilles von Topshop angekommen sind, will ich sie gar nicht mehr ausziehen. Das Wildleder ist einfach unglaublich weich (wirklich!) und die Glattleder-Spitze lässt mich immer an die Chanel-Version denken. Die finde ich nämlich am allerbesten - nur ist sie mir leider dann doch ein paar Hundert Euro zu teuer!

Jetzt aber mal zu eurer Meinung: Was haltet ihr von Eapadrilles?

Follow Terrorbambi on