x

Beauty - Urban Decay Naked Palette 1 + 3


Vor etwas über einem halben Jahr habe ich angefangen bei GLOSSYBOX zu arbeiten. Seitdem habe ich "zwangsweise" jeden Tag mit Beauty- und Pflegeprodukten zu tun - und ich liebe es. Ich glaube, ich habe mich vorher noch nie so sehr mit dem Thema Beauty beschäftigt wie in den letzten sieben Monaten. 

Und das hat gleich mehrere Auswirkungen: Ich bin deutlich experimentierfreudiger geworden. Vor meiner Zeit bei GLOSSYBOX habe ich mir Make Up fast immer nur nach Empfehlungen und dem Lesen von Reviews gekauft. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf Fehlschläge (die es natürlich trotzdem gab, denn nicht jede Haut ist gleich und was für die eine gut funktioniert, klappt bei der anderen so gar nicht). Inzwischen habe ich wieder Lust auf neue Produkte und greife wieder "blind" zu, wenn mich etwas anspricht. Durch meine Arbeit habe ich eine Masse an Beautyprodukten angesammelt, sodass ich meinem Testwahnsinn gerade ohne Probleme freien Lauf lassen kann. Win-Win würde ich sagen.
Was ich aber auch gemerkt habe: Ich habe auch Lust auf echte Klassiker - obwohl sie oft deutlich mehr als Drogerieprodukte kosten. Seit Jahren sind zum Beispiel die Urban Decay Naked Paletten auf nahezu jedem Blog zu finden und alle schwärmen davon. Nie konnte ich mich dazu durchringen sie zu kaufen, denn sie waren mir einfach zu teuer. Kurz vor meinem Geburtstag im Februar habe ich dann doch zugeschlagen - denn ich habe sie mit 25% Rabatt ergattern können. Und weil eine Naked Palette zwar schön und gut ist, aber eine zweite noch viel besser, habe ich mich für die Urban Decay Naked 1 + 3 entschieden.



Urban Decay Naked 1
Der Klassiker schlechthin. Seitdem die Palette rausgekommen ist, schleiche ich um sie herum. Die Farbzusammenstellung gibt in Sachen Brauntönen alles her, was man für den Alltag braucht. Da wären die matten Lidschatten für die Grundierung des Lids und für das Herausarbeiten der Lidfalte. Mit dem schimmernden Tönen setze ich gerne Akzente auf das bewegliche Lid. Während viele im Alltag vor allem matte Töne tragen, mag ich auch im Alltag nicht auf schimmernde Töne verzichten.
Eine Lieblingsfarbe oder -kombination kann ich euch gar nicht nennen, denn die Töne sind untereinander gut abgestimmt, dass ich eigentlich alle Töne untereinander mischen kann.



Urban Decay Naked 3
Was die Naked 1 in Sachen Brauntönen liefert, hält die Naked 3 in Rosetönen bereit. Auch hier ist von schimmernden bis matten Tönen alles dabei, um verschiedenste Augen Make Ups zu zaubern. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Rosetönen, da sie mir meist zu dezent sind und schnell mädchenhaft zu blauen Augen und blonden Haaren wirken können. Aber durch die dunklen Töne in der Naked 3 Palette sind auch hier ausdrucksstarke Looks kein Problem. Und: anders als bei vielen Drogerielidschatten ist die Pigmentierung wirklich sehr gut, sodass ich nicht Gefahr laufe, nach wenigen Stunden "nackt" herumzulaufen. Die Farben halten den vor allem mit einer Lidschattenbase den ganzen Tag und rutschen auch nicht hin und her.

Mein Fazit - worth the hype?
Tja, jetzt habe ich beide Paletten bald ein halbes Jahr und kann mir so langsam ein Fazit erlauben. Bevor ich die Urban Decay Naked Paletten hatte, habe ich übrigens die Sleek Storm Palette genutzt. Nur zum Vergleich: Während man bei der Sleek Palette für 12 Lidschatten knapp 10€ bezahlt, gibt man bei der Urban Decay Naked Palette für die gleiche Anzahl knapp 50€ aus. Es sollte also ein Qualitätsunterschied deutlich sein - und das ist er auch. Die Lidschatten in den Urban Decay Paletten sind zum einen deutlich buttriger. So brauche ich nur wenig Produkt für mein Augenlid und ich habe kaum Fallout - also wenig "Verschwendung". Zum anderen sind die Lidschatten einfach besser pigmentiert und die Haltbarkeit ist besser als bei der Sleek Palette. Versteht mich nicht falsch: Auch mit den Sleek Paletten kann man tolle Looks schminken und die Pigmentierung ist gegenüber den Catrice Paletten (hier habe ich gleich drei verschiedene probiert) deutlich besser. Aber: An die Urban Decay Paletten kommen sie einfach nicht ran.
Ich persönlich greife seit dem Kauf täglich zu meinen Urban Decay Naked Paletten - und probiere immer wieder neue Farbkombinationen aus. Wer sich jeden Tag mit den gleichen Farben schminken möchte, ist mit Monolidschatten sicherlich besser beraten. Wer aber nach Lust und Laune sein Augen Make Up variieren möchte, dem kann ich die Urban Decay Paletten wärmstens empfehlen!


Aber jetzt seid ihr dran: Seid ihr auch Palettenfans oder doch eher Team Monolidschatten in allen Variationen? So oder so - lasst mir unbedingt eure Empfehlungen in den Kommentaren da. :)





1 Kommentar:

  1. Ich persönlich habe keine einzige UD Palette :D Dafür allerdings ein Dupe von W7, das ich sehr, sehr gerne nutze (:
    Ich bin auch eher Team Palette, wobei ich hier unzählige Stücke von Sleek beherberge, sowie einige von Make Up Revolution :D

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen